Beratung und Hilfestellung   Africa Day 2019   Grillparty im Sommer   Länderabend: Äthiopien   Weihnachtsfeier  

Beratung und Hilfestellung
Für 2019 wurde das Projekt mit zwei halben Stellen ausgestattet, die von Frau Abishag Ngoci (Kenia) und Herr Shewangzaw Bekele (Äthiopien) besetzt wurden. Das Beschäftigungsverhätnis mit Frau Ngoci beendete am 31. August 2019, da sie mit ihrem Ehemann nach Frankfurt umsiedeln musste. Ihre halbe Stelle wurde in 2 geteilt und an Frau Chancily Matinda (Deutschland/Kongo/ Angola) und Herr Chris Seiferth (Deutschland) vergeben.

Ungefähr 700 Menschen afrikanischer Herkunft (Studierenden, Wissenschaftler/innen, Flüchtlingen und Migranten) leben in Jena und Umfeld. Etliche von ihnen, insbesondere den neuen Ankömmlingen, sind mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert und können seit 2018 die Beratungs- und Hilfeangebote von AMAH in Anspruch nehmen. Folgende Tabelle fasst zusammen, die Art der Beratung/Hilfestellung sowie die Anzahl der Personen, die sie im 2019 wahrgenommen haben.

Art der Beratung/Hilfestellung

Anzahl der Personen

Wohnungssuche/Begleitung zu JenaWohnen

10

Hilfe beim Ausfüllen und Übersetzen von schriftlichen Dokumenten (Formularen, Briefen, etc.)

120

Begleitung zu Behörden

(Ausländerbehörde, Sozialamt, Jobcenter)

20

Begleitung zu Arztpraxen (Uni Klinikum, Zahnarzt, Frauenarzt, etc.)

90

Kindergartensuche

5

Telefonische Beratung verschiedener Themen (Verträge, Banken, rechtliche Angelegenheiten, etc.)

300

Sozialberatung und Familienberatung zur Integration

100

Dolmetschen bei Alltagsproblemen (Optiker, Telefon- und Internetanschlüssen, etc.)

60

Unterstützung bei der Job- und Ausbildungssuche

10

Organisation von Veranstaltungen:

African Day

Summer Grillparty

Äthiopischer Abend

Weinachtsfest

Bei 4 Veranstaltungen:

400

50

60

150

Das AMAH- Büro half neuen Studierenden bei der Wohnungssuche.  Migrant*innen und Flüchtlinge wurden beim Ausfüllen von Dokumenten, Begleitung und Übersetzung bei Behörden und Arztpraxen sowie bei der Jobvermittlung unterstützt.   Soziale Beratungen und Familienberatungen fanden in Zusammenarbeit mit Rea Mausberger von Iberoamerica e. V. statt. Die Telefonberatungen waren nicht nur auf dem Umfeld von Jena beschränkt, sondern wurden von amharisch-sprechenden Menschen (vor allem Flüchtlingen aus Eritrea) aus allen Städten Thüringen wahrgenommen, da der AMAH-Mitarbeiter, Herr Bekele aus Äthiopien, die amharische Sprache beherrscht. Das Alter der Hilfesuchenden liegt zwischen 17 und 52 Jahre.

 
Newsletter
 
Institutional/Company members
 
Media Partners
 
Energy Programmes in Africa
Please, educate yourself and others on solar energy by clicking at: thesolarspark.co.uk. Also go to siser.ac.uk to be informed about the scottish research landscape on solar energy.

Renewable Energy Interactive Map Survey: To facilitate the accessibility of RE knowledge, the REN21 has developed a web-based interactive tool to guide users through relevant renewable energy information. Please click: map.ren21.net

ENERGY GLOBE AWARD is presented annually to outstanding and sustainable projects in the area of environment and energy. Awards are presented on the national and international level for the 5 categories of Earth, Fire, Water, Air, and Youth. Apply for the next issue by going to energyglobe.info

The Energy and Environment Partnership Programme of Southern and East Africa (EEP S&EA). More...

La formation au coeur du développement. More...

Premier programme de développement d'une filière professionnelle pour l'électrification rurale en Afrique de l'Ouest. More...
 
Login Bereich
 

 



Kennwort vergessen?
Erstellen Sie ein Konto


Copyright © 2021

ANSOLE e.V.
Wagnergasse 25, 07743 Jena
Germany

Cell: +49 17620 925862
Landline: +49 3641 2349352
Emails: info(at)ansole.org / daniel.egbe(at)ansole.org